17. Oktober 2016

Lizenzbedingungen

Nicht kommerzielle, rein private Nutzung

Sie dürfen meine Bilder auf Ihrer nicht kommerziellen Webseite oder nicht kommerziellen Blog verwenden wenn

  • Sie die Quellenangabe auf Ihre Seite setzen, auf der das Bild angezeigt wird. Vorzugsweise direkt unter dem Bild mit Link auf meine Seite.
  • sich auf Ihrer Seite mehr als ein Bild befindet, muss Ihre Quellenangabe sich auf mein Bild beziehen, z.B. „Bildquelle: name-des-bildes-maboxer.jpg – *Link“. Setzen Sie die Quelle direkt unter das Bild, reicht „Bildquelle: *Link“
  • wenn das Bild nicht von Ihnen verändert wird. Nicht beschneiden, retuschieren oder sonst etwas darauf setzen oder entfernen. Kein Bildbearbeitungsrecht!
  • wenn Sie den Bildnamen übernehmen name-des-bildes-maboxer.jpg wobei das MaBoXer im Bildpfad nicht entfernt, bzw. von Ihnen angehängt werden muss, sofern nicht vorhanden.

Kommerzielle Nutzung

Ist nicht erlaubt! Bitte setzen Sie sich mit mir in Kontakt, bevor Sie eines meiner Werke kommerziell nutzen!


*Link als Quellennachweis auf Ihrer Webseite

Bildquelle: <a href="http://www.maboxer.de" target="_blank" title="Urheber MaBoXer">MaBoXer</a>

Bildquelle: <a href="http://www.maboxer.de/bildergalerien" target="_blank" title="Urheber MaBoXer Bildergalerien">MaBoXer Bildergalerien</a>

Bildquelle: <a href="http://www.maboxer.de/bildergalerien/tierbilder" target="_blank" title="Urheber MaBoXer Tierbilder">MaBoXer Tierbilder</a>

Bildquelle: <a href="http://www.maboxer.de/bildergalerien/pilze" target="_blank" title="Urheber MaBoXer Pilze Bilder">MaBoXer Pilze Bilder</a>


Vermeiden Sie Unannehmlichkeiten

Nach einem Preisspiegel aus dem Jahre 2011 setzt sich ein Honorar nach der Nutzungsdauer zusammen. Diese Höhe des Schadensersatzanspruchs kann geltend gemacht:

  • Haben Sie ein geklautes Bild eine Woche auf Ihrer Webseite: 90 EUR
  • Haben Sie ein geklautes Bild einen Monat auf Ihrer Webseite: 150 EUR
  • Haben Sie ein geklautes Bild ein Jahr auf Ihrer Webseite: 465 EUR

Haben Sie nicht nur das Bild unerlaubt verbreitet, sondern haben dazu noch darauf verzichtet ein Urheber zu nennen, so werden sich die oben genannten Schadensersatzansprüche zusätzlich verdoppeln. Quelle: (OLG Düsseldorf, Urteil vom 09.05.2006, Az.:I-20 U 138/05).

Quellenangaben

Alle Angaben ohne Gewähr!